Vita

Nach einigen schon früh genommenen Ausfahrten (Ausbildung im Heinrich Bauer Verlag) und Abzweigungen (Art Direktor Axel Springer Verlag) war sein innerer Navi sich sicher : Fotograf.
Die vorangegangenen 6 Jahre Assistenz bei unterschiedlichen Fotografen schulten ihn im Umgang mit Kunden, Agenturen und Redaktionen.

Als Raben dann auf eigenen Beinen stand, kristallisierte sich schnell heraus: Der Raben ist zwar Stillifer in allen Facetten (Food, Interieur, Architektur, Stills), aber ein munterer Fotograf, bei dem exaktes Arbeiten, gutes Licht auch mit Spass und guter Laune einhergehen. Langjährige erfolgreiche Zusammenarbeiten entstanden aus dieser Mischung.

Diese Einstellung hat sich nicht verändert, sondern noch verstärkt. In der schnellen Welt der Digitalfotografie mit all dem Kosten- und Zeitdruck ruht Raben durch seinen Erfahrungsschatz am Set in sich, um dann trotz allen Stresses stets ein angenehmes Ambiente zu schaffen.

Sein Selbstverständnis und die Balance aus Künstler und Dienstleistung machen ihn zum perfekten Ansprechpartner. Ausgleich sucht und findet Raben „auf dem Land“, wenn er sich mit Fahrrad oder Harley in der Holsteinischen Schweiz den Kopf vom Wind frei blasen lässt.

Außerdem hat Raben eines durch seine Töchter Carlotta und Sofia gelernt: Wenn die zwei richtig loslegen, übertrifft der Wahnsinn des Alltags jede Produktion.

Sven Raben